Schlagwort: viva la vita

fremd im eigenen Land

wenn Worte die Würde verletzten, so ist es mir ergangen, als ein angehender Freund aus Sao Paulo Lowpazz (abgeänderter Name), mich mal so richtig  fertig runtergebetet hatte. Ich bin stolz ein Deutscher zu sein, habe ich zu ihm gesagt und er ist fast ausgerastet. Damals habe ich nicht so ganz verstanden, was er von mir möchte! Er hatte nur gemeint, ich sei ein Sauhund, dass ich so etwas sage, Ne, Ne du bist ein scheiß Deutscher!

Ja und seit dem bin ich „fremd im eigenen Land“! Aber trotzdem halt ein „scheiß Deutscher“, der aber alle Vorteile dieses Systems nützen darf und seinen Beitrag dazugibt, das es auch so bleiben darf! Heute würde er aber eher sagen, dass er stolzer Europäer ist.  Quelle: internationales Franziskaner Wohnheim am Lehel