CO2 Flanierung….

Team Dadius

Radio Moderation und Redakteur bei Radius Deux Humidor
Team Radius besteht aus Interviewern und Redaktion von dadius.de. Alles aus dem Umfeld und immer mal wieder ein bisschen mehr Interviews, Meist über Musik und Biographie von Musikern
Team Dadius

Letzte Artikel von Team Dadius (Alle anzeigen)

This post has already been read 195 times!

Manche sparen ihr halbes Leben auf eine Reise zu den Malediven, andere sparen auf die Berechtigung mit einer Karte zum Autofahren.
Ich persönlich gehöre zu den ersteren. Schon alleine aus dem Grund, weil ich Autos doof finde (3220 Verkehrstote* 2018 allein in Dt.). Was hat schon ein Auto tolles an sich? „Verschmutzt die Luft mit seinen Treibhausgasen und fährt die Leute in den Tot, wenn du mal kurz nicht aufpasst“. Doch das Fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist auch nicht ohne Gefahr. Dazu gehört psychischer Stress sich angemessen zu Verhalten oder Platzangst und überfüllte monotone Stoßzeiten, der Pendler. Auch wenn es in einer Stadt normal ist, mit dem Bus oder der U-Bahn und S-Bahn zu fahren, je nach Stadtteil… will man da nicht unbedingt Hooligans oder Penner, zum mitfahren haben, die besoffen über Fußball lallen. Mal abgesehen, das der „Zone Piétonne“ sprich Fußgängerzone zum Bummeln, Schlemmen und Promenieren da ist, will man in einer Parfümerie Shop ja auch keine Straßengammler oder Kunden, die einen beklauen. Also, Anpassen und Spaß haben.

Champs-Élysées

Auch wenn es für ein paar wenige extra, gut ist im exzellenten Landjeep oder Sportwagen zur Boutique zu fahren,  sind der Großteil doch „nur“ Kleinverdiener und schätzen die Atmosphäre beim flanieren. Verkehrsberuhigte Zonen finde ich deswegen wichtig und richtig toll. Auch wenn es im Maledivischen Atoll nur kleine Boote und Flugzeuge gibt und überhaupt keine Autos!

*;-) Quelle Bild: „Pirate Radio“, „the boat that rocked“ from the comedey movie…